Berufliche Rehabilitation

Die berufliche Rehabilitation soll Menschen die Chance geben, trotz gesundheitlicher Beeinträchtigungen ihren Arbeitsplatz zu behalten oder neue berufliche Möglichkeiten zu erhalten. Berufliche Rehaleistungen werden auch "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben" genannt. Sie können bei dem zuständigen Sozialleistungsträger (z.B. Renten-, Unfall-, Krankenversicherung, Agentur für Arbeit, ARGE) beantragt werden, sofern die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen bestehen. Auch das Zentrum Beruf + Gesundheit bietet berufliche Rehaleistungen an. Dazu zählen Eignungsfeststellungen & Berufsfindungen, Berufliche Integrationsförderungen, Rehavorbereitungen, Qualifizierungen, Umschulungen und Erstausbildungen. Die wichtigsten dieser Angebote stellen wir Ihnen im Folgenden kurz vor: 

 

Eignungsfeststellung & Berufsfindung

Angebote zur Eignungsfeststellung und Berufsfindung richten sich an Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die Entscheidungen für ihren künftigen Berufsweg treffen müssen. Für diese Entscheidungen benötigen sie Klarheit über ihr eigenes Leistungsvermögen und über die beruflichen Alternativen, die ihnen offen stehen.

Psychologische
Eignungsfeststellungen ...

ermitteln Ihre Vorkenntnisse, kognitiven Fähigkeiten sowie Interessen- und Begabungsschwerpunkte für einen gewählten Beruf bzw. eine entsprechende Qualifizierung.
Dauer: 1 Tag
Image

Medizinisch-Berufliche Belastungserprobungen ...

klären Ihre Belastbarkeit bei berufstypischen Anforderungen und ermöglichen so die weitere Planung bzw. gesundheitsbezogene Förderung Ihrer beruflichen Zukunft.
Dauer: 6 Wochen
Image
Eignungsfeststellungen finden ebenfalls im Rahmen unserer Berufsfindungen und Arbeitserprobungen statt.

Arbeitserprobung:

Auf der Basis gezielter Informationen, Arbeitsproben und Tests entwickeln und erproben Sie ein konkretes und realisierbares Berufsziel aus einem zuvor ausgesuchten Berufsfeld.
 
Dauer: 5 - 10 Tage

 

Image

Berufsfindung:

Auf der Grundlage umfangreicher Informationen, praktischer Arbeitsproben, Entscheidungshilfen und Eignungstests werden Sie bei der Auswahl eines konkreten und realisierbaren Berufsziels aus mehreren Berufsfeldern unterstützt.
 
Dauer: 10 - 20 Tage
 
Image

Eignungsabklärung und Arbeitserprobung für junge Menschen

Bei dieser besonderen Form der Berufsfindung werden mit jungen Menschen konkrete und realisierbare Berufs- und Ausbildungsziele erarbeitet.
 
Dauer: 20 Tage.
 
Image

Berufliche Integrationsförderung

Mit diesen Angeboten unterstützen wir Personen, die nach krankheitsbedingter Unterbrechung wieder in das Berufsleben zurückkehren möchten. Ziel ist eine dauerhafte Integration in den Arbeitsmarkt unter Berücksichtigung ihrer gesundheitlichen Situation.
 
Integrationsprogramm REHA->JOB-Freiburg (RJF)
 
Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die arbeiten wollen, aber nicht genau wissen, was sie können und wie sie Arbeit finden. Nach einer Orientierungs- und Schulungsphase werden durch Praktika Arbeitgeberkontakte geknüpft, um einen neuen Arbeitsplatz zu finden.
 
Dauer: In der Regel 9 Monate (in Teilzeit 12 Monate)
 > RJF wird sowohl in Freiburg als auch in Bad Krozingen angeboten.
Image
Berufliches Training nach akuter psychischer Erkrankung
 
Dieses Angebot richtet sich an Personen mit psychischen Problemen, die trotz hoher Arbeitsmotivation keinen Arbeitsplatz finden. Mit psychologischer und berufspädagogischer Unterstützung trainieren sie Schritt für Schritt die Bewältigung alltäglicher Arbeitsanforderungen. Anschließend nehmen sie durch begleitete Praktika und Hospitationen Kontakt zu regionalen Unternehmen auf, um einen neuen Arbeitsplatz zu finden.
 
Dauer: 9 Monate (in Teilzeit 12 Monate)

 

Image

Rehavorbereitung

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die einige Jahre im Erwerbsleben standen und aus gesundheitlichen Gründen eine Umschulung oder eine Qualifizierung planen. Bei ihnen liegt die Schul- und Berufsausbildung häufig Jahre zurück. Lern- und Bildungsprozesse müssen wieder trainiert werden, da Umschulungen kürzer sind als Berufsausbildungen. Die Rehavorbereitung bietet diesen Menschen die Möglichkeit, sich auf die geplante berufliche Rehabilitation vorzubereiten. Das Angebot ist für alle Berufsfelder geeignet.
 
Mit einem Rehavorbereitungskurs machen sie sich startklar für die weitere Berufsbildung (z. B. für eine Umschulung). Sie aktualisieren ihr Schulwissen, erwerben berufliche Grundkenntnisse und erweitern ihre Schlüsselkompetenzen, um anschließend mit guten Aussichten auf einen erfolgreichen Abschluss in eine Qualifizierung zu starten.
 
Dauer: 3 Monate. Auch individuelle Zeiträume außerhalb der Kurse sind möglich.

 

Image

Qualifizierungen für kaufmännisch-verwaltende Arbeitsplätze

Ziel der Qualifizierung ist, kaufmännisch-verwaltende Kompetenzen neu zu erlernen bzw. zu aktualisieren und Arbeitgeberkontakte zu knüpfen, um einen neuen Arbeitsplatz zu finden. Die Qualifizierung besteht aus Bausteinen, die nach Ihren individuellen Bedürfnissen zusammengestellt werden. Ein Berufscoach begleitet Sie. Ihren persönlichen Voraussetzungen und Bedürfnissen entsprechend stellen wir die Inhalte der Qualifizierung zusammen, die grundsätzlich Unterricht, praktische Ausbildung sowie ein Betriebspraktikum umfassen. Nach Abschluss erhalten Sie ein Fachzertifikat.
 
Dauer: Zwischen 6 und 12 Monaten.
 
Fachkraft für kaufmännische Sachbearbeitung:
Sie erlernen typische Tätigkeiten wie Angebotserstellung, Auftragsabwicklung und Reklamationsbearbeitung einschließlich der gängigen EDV-Anwendungen. Je nach Vorkenntnissen und Interessen können Sie sich außer auf Auftragsbearbeitung auch auf Buchhaltung oder Personalwesen spezialisieren.

Fachkraft für Büromanagement & Empfang
Wenn Sie eine Tätigkeit am Empfang, in einem Sekretariat oder in der allgemeinen Verwaltung anstreben, können Sie alle typischen Aufgaben dieses Arbeitsfeldes kennenlernen und sich die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse wie z. B. Büroorganisation, Projektmanagement und Beschwerdemanagement aneignen. Voraussetzung: Sie sind kommunikations- und kontaktstark!

Medizinisch-kaufmännische Fachkraft
Voraussetzung ist eine Ausbildung bzw. Berufserfahrung im Gesundheitswesen. Darauf aufbauend erlernen Sie kaufmännische Grundlagen im Gesundheitswesen und speziell die Verwaltung und Abrechnung in Theorie und Praxis für Arztpraxen, Pflegeeinrichtungen oder Kliniken (gegebenenfalls auch Kodieren).

 

Image

Umschulungen ...

bieten Menschen, die ihren alten Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können, die Möglichkeit einen neuen Beruf zu erlernen. Wie bei Berufsausbildungen umfassen sie schulische und praktische Ausbildungsinhalte, entsprechend der jeweiligen Ausbildungsordnung. Umschulungen enden mit der Prüfung vor der zuständigen Kammer (Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, usw.). Sie führen somit zu einem anerkannten Berufsabschluss.

Begleitete Umschulung im Unternehmen

Diese betriebliche Umschulung ist sowohl in gewerblich-technischen als auch kaufmännischen Berufen möglich. Während einer 3-monatigen Anschubausbildung vor Umschulungsbeginn erlernen Sie Grundlagen. Außerdem unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem geeigneten Umschulungsbetrieb.
 
Dauer: 3 Monate Anschubausbildung + 24 Monate Ausbildung im Betrieb.
(in Teilzeit 3 Monate Anschubausbildung + 30 Monate Ausbildung im Betrieb)
Image

Kaufmännische Kombi-Umschulungen

... sind eine Kombination aus überbetrieblicher und betrieblicher Umschulung und in vielen kaufmännischen Berufen möglich. Die Kombi-Umschulung startet jährlich Mitte Juli. Die ersten sechs Monate finden bei uns statt, wo Sie eine kaufmännische Grundausbildung erhalten. Ab September besuchen Sie die Berufsschule. Der Start im Betrieb ist im Januar.
 
Dauer: insgesamt 24 Monate, davon 18 Monate im Betrieb
(in Teilzeit 30 Monate, davon 21 Monate im Betrieb)
Image

Komplett-Umschulung Kaufmann/frau für Büromanagement & Kaufmann/frau im Gesundheitswesen

Die gesamte Umschulung mit schulischer und praktischer Ausbildung, sowie intensiver Begleitung und Förderung, findet in unserem Hause statt, hinzu kommen begleitete Praktika. Ihre Abschlussprüfung legen Sie bei der IHK ab. Angeboten werden Komplettumschulngen zum/zur Kaufmann/frau für Büromanagement sowie  zum/zur Gesundheitskaufmann/frau:
 
Dauer: 24 Monate, in Teilzeit 30 Monate.

 

Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

Image

Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen

Image

Berufliche Erstausbildungen

finden in der Regel in Betrieben und Berufsschulen statt. Unser Angebot ist für Jugendliche konzipiert, die aus gesundheitlichen Gründen ihre Berufsausbildung nicht betrieblich durchführen können. Die praktische Ausbildung findet in unserem Hause statt. Hinzu kommt in jedem Ausbildungsjahr ein externes Betriebspraktikum. Ergänzend zur schulischen Ausbildung in geeigneten Berufsschulen bieten wir Unterstützung durch gezielten Zusatzunterricht, wenn dies erforderlich ist. Während der Ausbildung und auch in den ersten Monaten nach der Ausbildung werden die Jugendlichen individuell durch ein Team von AusbilderInnen, PädagogInnen, PsychologInnen und ÄrztInnen begleitet und gefördert. Ziel ist die Erlangung eines IHK-Abschlusses und der Aufbau von Fähigkeiten, nach der Ausbildung eine Tätigkeit im ersten Arbeitsmarkt aufzunehmen. Wir unterstützen die Auszubildenden dabei, nach Ausbildungsende einen passenden Arbeitsplatz zu finden.

Dauer: 3 Jahre

Unser Angebot: Kaufmann/frau für Büromanagement

Image
© 2020 Zentrum Beruf + Gesundheit. All Rights Reserved.